Ernährungsberater und Naturheiler bieten Online Dienste an

Da hat der Heilpraktiker ums Eck kurzfristig einen Termin frei:

Prompt erleuchtet die Facebook Nachrichtenfunktion.

So arbeitet die neue Generation von Mediziner und Ernährungsberater online.

Ursache für die bekannten Volkskrankheiten sind zu wenig Bewegung, Belastung und falsche Ernährung.

 

Blog-verfassen-64423

Mithilfe eines gesünderen Lebensstil können viele der bekannten Volkskrankheiten, die pro Jahr Milliarden Kosten verursachen und die Sozialsysteme belasten, verhindert werden.
Waren es damals Pest und Cholera, an denen viele Leute starben, so sind es heute Diabetes oder Krebs, die zu den am häufigsten auftretenden Erkrankungen zählen.

Insbesondere in den westlichen Ländern sowie in Deutschland, lassen sich viele Krankheiten auf den Lebensstil zurückführen, diese Erkrankungen werden als Zivilisations- oder Volkskrankheiten bekannt.

Hektik, schlechte Ernährung und mangelnde Sport sorgen für Erkrankungen des Herzen, der Arterien oder der Seele und Testergebnisse besagen, dass fast die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland durch die Vermeidung von gewissen Risiken hätten vermieden werden können.

Zu den bekanntesten Volkskrankheiten in Deutschland gehören folgende:

1. Zahnfäule

Zu den bekanntesten Erkrankungen in Deutschland gehört Karies, 90 Prozent sind betroffen.

Die Ernährungsweise beeinflusst die Entstehung von Zahnfäule und auch eine unzureichende Zahnpflege.

Zahnfäule entsteht durch Bakterien im Zahnbelag, die die Zahnoberfläche angreifen.

2. Schweißfüße

Viele Menschen leiden heutzutage an Schweißfüße. Meist durch falsches Schuhwerk oder fehlende Lüftung der Füße.

Soforthilfe bietet hier ein frei erhältliches Mittel namens : Onycosolve 

Einfach einsprühen und einziehen lasse. Nach ein paar Wiederholungen sollten die Schweißfüße nicht mehr vorhanden sein.

3. Herz-Kreislauf-Erkrankungen

In Deutschland leiden ca. 25,7 Prozent der Leute unter Bluthochdruck. Diese Krankheit ist oftmals auf die Lebensart eines Menschen zurückzuführen. Eine fettreicheund/oder sehr salzhaltige Ernährung, hoher Alkoholkonsum, geringe Bewegung und Nikotinkonsum gehören zu den Hauptursachen von Hypertonie – alles ließe sich mit einer Veränderung der Lebensart vermeiden
. Zu hoher Blutdruck schädigt dieinneren Organe und es besteht ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall. 42 % aller Todesfälle in Deutschland gehen auf Eingeschränkte Vitalfunktionen zurück, der Auslöser für den Tod ist dann häufig ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt
.

4. Rückenleiden

24,1 % der Deutschen leiden unter Rückenschmerzen. Mangelde Bewegung ebenso wie auch verkehrtesSitzen führen zu Rückenproblemen. Da Computerarbeit für etliche Menschen zum Alltag dazugehört, ist es sehr wichtig, Stuhl und Tisch richtig eingestellt zu haben und einen Ausgleich zum Sitzen zu schaffen. Bewegung jeglicher Art hilft, Rückenschmerzen entgegen zu wirken und Erkrankungen wie Bandscheibenvorfälle oder chronische Rückenprobleme könnten mit mehr Bewegung vermieden werden .

5. Zuckerkrankheit

Rund 6 Mio. Deutsche sind an Diabetes erkrankt, rund 90 Prozent davon unter Diabetes mellitus (Typ 2), die nicht genetisch bedingte Variante . Diabetes mellitus entwickelt sich aus den Lebensumständen heraus undgehört zu den bekanntesten Volkskrankheiten in Industrienationen . Zucker mellitus wird durch verschiedene Risikofaktoren wie eine falsche, zu fettige und zu zuckerlastige Ernährung ausgelöst, Faktoren wie wenig Bewegung und Nikotinkonsum erhöhen das Risiko noch obendrein.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.